Guglielm von Gugelhelm
UNTER ZUCKER UMSTÄNDEN      
Gedichte (1970-75)

 

Fragment

Wann immer ich wie Schnee fall
auf altvertrauter Flur
und durch's All hinwehlall,
unbeschwert wie Seidenschnur,

sammle ich den Taubenflaum,
der mir um die Ohren singt
zu jenem was da wie ein Baum
seine Fracht am Stecken schwingt

und hüpfe dann hinüber
zur rings umdachten Spitze,
wo mein Wort vor Staunen drüber
drum sich fügt wie Apfelschnitze.

 


BACK
 24 
NEXT

guglielm@swissonline.ch